Mobile Anlagen


Dampf & Wärme  Containeranlagen

Die ersten mobilen Energieerzeugungsanlagen wurden von der Firma Georg Dickhaut Nachfolger bereits 1952 eingesetzt.
Hierbei handelte es sich um außer Dienst gestellte Reichsbahn-Lokomotiven, die für sich eine betriebsfertige Einheit bildeten. Vergleicht man die Einsatzmöglichkeiten der schienengebundenen Lokomotiven von damals, mit den umsetzbaren Hochdruckdampfkesseln und Containeranlagen, die heute von der Firma WKD - Wärmetechnik GmbH bereitgestellt werden, so liegen die Vorteile der heutigen Mietkesselanlagen klar auf der Hand.

Mobile Anlagen

können in kurzer Zeit an jedem Standort eingesetzt werden
sind anschlussfertig vormontiert und daher sofort betriebsbereit
sind für den Einsatz an wechselnden Betriebsstätten erlaubt
sind für den zeitweise überwachungsfreien Betrieb ausgerüstet
eine ständige, direkte Beaufsichtigung durch geschultes
     Fachpersonal ist nicht erforderlich

Mobile Anlagen

werden überall dort eingesetzt, wo in sehr kurzer Zeit Energie bereitgestellt werden muss z.B.

Schäden an stationären Anlagen
Überbrückung während Reparatur- und Überholungszeiten
Versorgung während des Einbaus stationärer Neuanlagen
idealer Einsatz zur vorübergehenden Spitzenlastabdeckung
zeitweilige Versorgung beim Ausbau von Fernwärmenetzen

Natürlich sind die Containeranlagen auch für den stationären Einsatz geeignet, wenn man aus den unterschiedlichsten Gründen eine Kompaktanlage aufstellen will.

Seitenanfang

Klicken Sie hier, um das Bild zu vergrößern
Klicken Sie hier, um das Bild zu vergrößern
Klicken Sie hier, um das Bild zu vergrößern

© 2001 - 2017 Dampf und Wärme | Impressum